Ja, er lebt noch…

…und zwar inzwischen in der Schweiz. Allerdings nur für 3 Monate und wieso das für die Schweizer ein Riesenproblem ist, sehen wir jetzt.

So, nachdem ich hier ankam ging es auf die Wohnungssuche, da die ganze Jobgeschichte ziemlich kurzfristig kam und ich mich so vorher nicht umschauen konnte.

Wohnungen suchen in der Schweiz ist in etwa so wie Heterosexuelle auf dem CSD zu suchen.
Nachdem selbst die Plätze unter den Brücken belegt zu sein schienen, hab ich dann doch durch eine glückliche Fügung etwas gefunden.

Problematisch war aber vorher die Anmeldung.
Aber wo meldet man sich an, wenn man praktisch nirgendwo wohnt?
Und bekommt man ein Konto ohne Anmeldung?

Ich hab direkt mal vorausgesetzt, dass man bestimmt kein Konto ohne Anmeldung bekommt und war schon soweit mich im Ort meiner bisherigen Zwischenmieten anzumelden, als die Wohnung dann kam.

Jetzt haben die schweizer Anmeldestellen auch nicht unbedingt die schönsten Öffnungszeiten, also mal während der Arbeit ausgestempelt und hin.

Für deutsche ist das erstmal ziemlich realitätsfern, denn es gibt keine Schlange, keine Nummern und keinen richtigen Wartebereich.
Man geht praktisch direkt in den Raum, in dem die Bearbeiter sitzen und wartet im Zweifel dann auch da.
Das heißt man hört die ganzen Sachen von allen anderen mit, das wäre ja in Deutschland undenkbar! Datenschutz hajo!

Die Dame war dann sehr schnell auch sehr verwirrt, weil ich eben unter 3 Monaten bleibe und ja im Grunde gar keine Anmeldung bräuchte (von wegen Tourist und so) wenn ich nicht arbeiten würde.
Aber irgendwie bräuchte ich da wohl auch keine.
Es wurde also fleißig geblättert, kopiert und ich durfte etwas ausfüllen, was dann weitergeschickt wurde, aber im Grunde war die Quintessenz, ich muss hier gar nicht hin.

Mein Arbeitgeber allerdings muss mich anmelden, was er wohl nicht getan hat.

Ich bekam also nichts in die Hand, war nun insofern schlauer, dass ich den Weg hätte gar nicht machen müssen, musste aber trotzdem etwas ausfüllen und Unterlagen von mir wurden kopiert.

Alles sehr mysteriös, und wie es weiter geht, sehen wir beim nächsten Mal!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: