Die Mongolen

Nochmal eine Geschichte zu unseren liebsten Freunden.
Dadurch, dass die Hälfte der Reisenden nochmal Verwandschaft hier in Deutschland hat, die sie besuchen, ist zwar die Verständigung sehr einfach, sie sind aber trotzdem die Meister im Lügen.

Folgende Regel gibt es beim ‚Export über den Ladentisch‘. Wer die Ware ausführt, muss sie auch gekauft haben.
Das heißt Tante Trude aus Leipsch kann nicht schonmal die Sachen kaufen und Onkel Heinz aus Mombasa führt sie dann aus.

Normalerweise ist das natürlich schwer nachvollziehbar, wenn man nur einen Bon von einem Geschäft hat, da dort ja keine Angaben über den Käufer gemacht werden.

Anders ist das bei MediaSaturn. Wenn die große Din A4 Rechnung dabei ist, werden auch oft Angaben über den Käufer gemacht.
Zugegeben, das ist  ziemlich doof, weil die Mitarbeiter teilweise nicht über unsere Prozedere bescheid wissen und es dann natürlich einfacher ist den Namen und die Adresse des deutschen Begleiters, als die des ausländischen Touristen zu benutzen.

So war dann auch wieder jemand bei uns, bei dem der Ausführende (auf dem Formular) nicht mit dem Einkäufer übereingestimmt hat.
Ich habe das dann also abgelehnt und mitgeteilt, wie jetzt weiter verfahren werden kann (neue Rechnung holen etc. pp.).

Die Dame meinte dann aber, die Person, die auf der Rechnung steht, würde auch mitfliegen.
Da die Dame auf der Rechnung eine deutsche Adresse hatte (für die ganze Geschichte aber im Ausland leben müsste) kam mir das schon sehr seltsam vor.
Da unsere Kunden aber NIE lügen, sagte ich ihr also, dass sie dann nochmal zum Zoll müsse, um die Angaben auf dem FORMULAR zu ändern.
Ich habe sie dann nochmal explizit darauf hingewiesen, dass nicht die Daten auf der Rechnung geändert werden dürfen, sondern die auf dem Formular.

Einige Zeit später kam sie dann zurück:

‚Der Zoll hat gesagt, die brauchen das nicht mehr bestätigen, die haben die Ausfuhr ja schon bestätigt‘

‚Aber die Änderungen müssen ja bestätigt werden‘

‚Nee, die meinen das ist in Ordnung‘

‚Alles klar, dann gehen wir mal zusammen rüber‘

Als ich drüben war erfuhr ich dann, dass die Dame nicht nochmal drüben war, ich aber gesehen habe, dass sie das ganze schon auf der Rechnung geändert hatte.

‚Abgesehen davon, dass sie nicht nochmal hier waren, haben sie die Daten sowieso hier auf der Rechnung geändert, also hat sich das ganze erledigt‘

‚Aber Sie haben doch gesagt ich soll das ändern‘

‚Ich habe aber explizit gesagt auf dem Formular, die Dame fliegt doch heute auch oder?‘

‚Nein nein, die fliegt nicht‘

‚Sie haben mir aber vorhin noch gesagt, dass die Dame auch fliegt‘

(stammelnd) ‚Nein, habe ich nicht‘

Lügen haben kleine Augen!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: