Der Luftraum… ein Fazit.

Zwar fliegen noch immer nicht alle Maschinen, doch bei den für uns relevanten ist schonwieder soetwas wie Normalität eingekehrt.

Die Menschenmassen blieben allerdings aus und wir lagen nur etwas über dem Durchschnitt einer normalen Woche.

Donnerstag und Freitag haben wir dann zwar der Sperrung Rechnung tragen wollen und 2 Stunden länger geöffnet, um die Maschinen nach Tel Aviv und Doha noch bedienen zu können.
Ich war the chosen one und man kann abschließend sagen, dass es fast einen Negativrekord im ’sich nicht lohnen ‚aufgestellt hat. Um das mal in Zahlen auszudrücken:

Touristen Tel Aviv: 1
Touristen Doha: 1

Unterm Strich hat sich zumindest der Freitag gelohnt, weil Beijing mal eben 4 Stunden Verspätung auf’s Parkett gelegt hat und damit erst gegen 23Uhr rausgegangen ist.
Zum Glück wurde aber widererwarten schon zur üblichen Zeit eingecheckt, womit das Desaster kurz vor Feierabend ausblieb und ich den größten Teil noch in der regulären Arbeitszeit abfertigen konnte.

Bis fast 22Uhr ist dann immer noch mal jemand vorbeigetropft, aber viel war es nicht mehr.

Also, alles nicht so schlimm wie gedacht, irgendwie haben die Leute auch so einen Weg nach Hause gefunden!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: