Ehe

Bevor ich zu meinem aktuellen Nebenjob gekommen bin, habe ich in der Vergangenheit schon einige andere Bereiche kennengelernt unter anderem auch das Callcenter.
Bei mir was das allerdings eine seriöse Sache, aber den Ruf hat man trotzdem weg.
Das war dann auch immer witzig bei alten Leuten, die sofort abgeblockt, gekeift und schon fast aufgelegt haben, bevor sie mitbekommen, dass man jemand ganz anderen sprechen möchte.

Aber egal, auf was ich eigentlich hinaus möchte, ist das grandiose Verhalten von Ehemännern, bei denen sich das ‚die Hosen anhaben‘ meist auf die Strumpfhosen unter dem Röckchen bezogen haben muss.

Wenn die Kunden mit uns einen Vertrag geschlossen haben, mussten Sie bei mir auch direkt die Kontonummer angeben, damit der monatliche Beitragssatz abgebucht werden kann.

Folgende Dialoge ergaben sich dann häufiger:

Ich: Dann brauche ich bitte noch Ihre Kontonummer.

Ehemann: Oh, die habe ich nicht im Kopf, ich suche mal eben.

Ich: In Ordnung.

Ehemann: raschel, raschel

Ehefrau (kommt ins Zimmer): Heinz, was machst du da?

Ehemann (brummelnd): Ich such die Kontonummer raus.

Ehefrau (vorwerfend): Wofür brauchst du die denn?

Ehemann: Ich hab da jemanden am Telefon, bei dem habe ich gerade xxx abgeschlossen und der braucht noch meine Kontoverbindung

Ehefrau: Nein Heinz, sowas brauchst du nicht!

(leiser Disput)

Ehemann (zurück am Telefon): Ich habe mich umentschieden, ich brauche das ganze doch nicht.

Ich: Nur weil Ihre Ehefrau das sagt?

Ehemann: Was? Nein, nein. Ich brauche das einfach nicht.

Natürlich…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: