Wechselstube

Normalerweise sind wir keine Wechselstube, da direkt neben uns eine Bank ist, die das unentgeltlich erledigt.

Dazu kommen dann noch gefühlte 20 andere Wechselstuben/Banken im Flughafen, der nun wirklich nicht groß ist, aber Leute überlesen Schilder einfach gerne. Aber das nur nebenbei…

Wenn die Bank allerdings morgens noch nicht offen hat, dann macht man derweil schonmal eine Ausnahme und so war es auch diesmal (zum Glück), denn so konnte ich folgendes erleben:

Mann, Mitte 30, Anzug, mit einem Hunderter in der Hand

‚Guten Morgen, können Sie mir den bitte wechseln?‘

‚Ja, ausnahmsweise, was möchten sie denn?‘

‚Na, Scheine‘

‚Ähm ja, was denn für Scheine?‘

(sichtlich verwirrt) ‚Na, Euro!‘

Kurz danach hörte man dann förmlich das klicken in seinem Kopf und er fing an zu lachen. Ich war natürlich sofort dabei und wir haben uns dann darauf geeinigt, dass er mir auch den Einzelwert der Scheine verrät.

Kurzum, angenehmes zum Frühdienst, manchmal spricht man zwar die gleiche Sprache, versteht sich aber trotzdem nicht so richtig.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: